Detailansicht

David gegen Goliath

Da Bitcoin und andere Kryptowährungen nun auch ihren Einzug in die Köpfe der breiten Masse, sehen sich viele Staaten bedroht. 

Da Bitcoin und andere Kryptowährungen nun auch ihren Einzug in die Köpfe der breiten Masse, sehen sich viele Staaten bedroht. 
Der Grund dafür ist schnell erklärt: Kryptowährungen wie Bitcoin & Co können NICHT von Staaten reguliert oder verändert werden. 
Sollten sich Kryptowährungen langfristig durchsetzen, und dieses Szenario wäre durchaus denkbar, würden Staaten einen wichtigen Teil ihrer Kontrolle verlieren. 
Daher wird nun oftmals von Staaten wie den USA oder Großbritannien versucht, die Gesetze hinsichlich Kryptowährungen zu verschärfen. Die Krux an dieser Sache: obwohl Bitcoin als größte Kryptowährung lediglich Pseudo-Anonym ist (Transaktionen können verfolgt werden, sobald man weiß, welche Person hinter der Adresse steckt), gibt es auch KOMPLETT ANONYME Kryptowährungen. Die bekanntesten heißen Monero und ZCash

Konkret bedeutet dies, dass es für Staaten wahrscheinlich sehr schwer werden wird, Kryptowährungen strikt zu überwachen.